Die ersten Trialsportaktivitäten

Die ersten Trialsportaktivitäten fanden noch vor der Wende im Bornimer Katharienenholz-Wald statt. Dort machten wir auch die ersten Erfahrungen mit der Durchführung von Trial-Meisterschaften. Zu dieser Zeit war es recht einfach Trainingsmöglichkeiten zu finden, aber der Interessierte hatte nicht wie „Heute“ die Möglichkeit ein Trialmotorrad zu kaufen, sondern musste es sich selber anfertigen. Damals wurde mit Eigenbauten wie auch mit modifizierten Serienmotorrädern gefahren. Als Erinnerung an diese tolle Zeit, gibt es hier ein paar interessante Fotos. Durch die neuen Umweltbestimmungen mussten wir den Wald verlassen und erschufen uns ein neues, recht kleines Gelände in der Nähe von Bornim am Heineberg. 2000 veranstalteten wir dort zwei Wertungsläufe zum Ostdeutschen Trialpokal. (Näheres in der Chronik). 2002 mussten wir auch dieses Gelände räumen und hatten bis Anfang 2007 kein Trialgelände.
Wir hatten Ende 2007 das große Glück und konnten ganz in unserer Nähe beim MC Groß-Glienicke, der sich mit Motorrad-Biatlon beschäftigt, einen Geländeabschnitt pachten. In den Jahren 2008 und 2009 entstand dort, für unsere Flachlandverhältnisse, ein wirklich ansprechendes Trialgelände. Seitdem stiegen unsere Mitgliedszahlen ständig. Wir zählen jetzt schon 20 aktive Trialer.